Myofunktionelle Störungen (Störung der Mund- und Zungenmuskulatur)

Unter einer myofunktionellen Störung wird eine Funktionsstörung des orofazialen Muskelgleichgewichts verstanden. Diese können zusammen mit einer Anomalie der Zahnstellung, des Kiefers und des Gaumens auftreten. Kinder mit einer myofunktionellen Störung zeigen z.B. eine offene Mundhaltung, haben eine falsche Zungenruhelage und / oder eine Aussprachestörung. Auch kann es sein, dass die Zunge beim Schlucken an die Frontzähne stößt und diese nach längerer Zeit verschieben. Hier kann es zu Fehlstellungen der Zähne (offener Biss) und / oder zu einer Deformation des Knochenwachstums des Kiefers kommen.