Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (phonologische Bewusstheit, Hörmerkspanne, Lesen und Schreiben kann dabei betroffen sein)

Unter einer AVWS (auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung) oder auch AVS (auditiver Verarbeitungsstörung), wird eine Störung der Weiterverarbeitung gehörter Informationen verstanden. Es liegen dabei keine Beeinträchtigung des Hörorgans und auch keine Intelligenzminderung vor. Die Störung liegt hierbei bei den Hörnerven. Diese leiten die Informationen an das Großhirn weiter, die dort verarbeitet werden. Auf diesem Weg gibt es verschiedene Teilfunktionen, die gestört sein können.

Teilfunktionen sind:

  • Lokalisation (Richtungshören, Entfernung der Schallquelle)
  • Diskrimination (Unterscheiden)
  • Selektion (Herausfiltern)
  • Dichotisches Gehör ( beidohriges Hören)